Aschesauger Test – 4 Kaminsauger im Vergleich 2019

In diesem umfassenden Ratgeber stellen wir den Aschesauger (Kaminsauger) und Aschevorfilter vor. Dabei erfahren Sie, was beide Systeme unterscheiden, warum diese bei der Kaminreinigung eingesetzt werden sollten und welche Modelle empfehlenswert sind. Darüber hinaus beantworten wir häufig gestellte Fragen rund um den Aschestaubsauger.

In vielen Haushalten verbreitet ein prasselndes Kaminfeuer in der kalten Jahreszeit eine warme und romantische Atmosphäre.

Weniger romantisch ist jedoch die schmutzige und vor allem staubige Reinigung des Ofen, nachdem das Feuer erloschen und die Asche abgekühlt ist.

Um diese Aufgabe möglichst schnell, leicht und staubfrei erledigen zu können, stehen Ihnen als Kaminbesitzer wahlweise der Aschesauger mit Motor und ein Aschevorfilter für den Betrieb mit einem handelsüblichen Staubsauger zur Verfügung.

Unser umfassender Ratgeber klärt dabei häufig gestellt Fragen rund um das Thema und hilft Ihnen bei der Wahl des richtigen Modells.

Falls Sie anschließend trotzdem noch Fragen haben sollten, können Sie uns natürlich gerne jederzeit kontaktieren.

Aschesauger Test und Vergleich 2019

Unser Testsieger 2019
Kärcher AD 4 Premium Aschesauger und...*
Einhell Aschesauger TC-AV 1250 (1250 W,...*
Kärcher 2.863-161.0 Zubehör für...*
Einhell Aschefilter 12 L*
Modell
Kärcher AD 4 Premium Aschesauger und...*
Einhell Aschesauger TC-AV 1250 (1250 W,...*
Kärcher 2.863-161.0 Zubehör für...*
Einhell Aschefilter 12 L*
Mit Motor
Leistung
600 Watt
1250 Watt
-
-
Behältervolumen
14 Liter
20 Liter
20 Liter
12 Liter
Schlauchlänge
1,7 m
1,2 m
1,0 m
1,0 m
Bewertung
-
-
-
-
Prime-Status
-
Preis
ab 89,99 €
52,10 €
59,50 €
20,99 €
Unser Testsieger 2019
Kärcher AD 4 Premium Aschesauger und...*
Modell
Kärcher AD 4 Premium Aschesauger und...*
Mit Motor
Leistung
600 Watt
Behältervolumen
14 Liter
Schlauchlänge
1,7 m
Bewertung
-
Prime-Status
-
Preis
ab 89,99 €
Einhell Aschesauger TC-AV 1250 (1250 W,...*
Modell
Einhell Aschesauger TC-AV 1250 (1250 W,...*
Mit Motor
Leistung
1250 Watt
Behältervolumen
20 Liter
Schlauchlänge
1,2 m
Bewertung
-
Prime-Status
Preis
52,10 €
Kärcher 2.863-161.0 Zubehör für...*
Modell
Kärcher 2.863-161.0 Zubehör für...*
Mit Motor
Leistung
-
Behältervolumen
20 Liter
Schlauchlänge
1,0 m
Bewertung
-
Prime-Status
Preis
59,50 €
Einhell Aschefilter 12 L*
Modell
Einhell Aschefilter 12 L*
Mit Motor
Leistung
-
Behältervolumen
12 Liter
Schlauchlänge
1,0 m
Bewertung
-
Prime-Status
Preis
20,99 €

Letzte Aktualisierung am 8.09.2019 um 15:54 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Aschesauger Testsieger: Kärcher AD 4 Premium

In unserem großen Aschesauger Test 2019 konnte sich unter allen Modelle der Kärcher AD 4 Premium als Testsieger durchsetzen.

Neben den hochwertigen Materialien und der erstklassigen Verarbeitunghat und vor allem das 3-Fach Filtersystem überzeugt.

Als einziges Modell verfügt der AD 4 Premium über einen zusätzlichen Abluftfilter.

Ebenso positiv fielen die verfügbaren Zubehörteile und die einfache Handhabung des Kaminsaugers auf.

Preislich ist er allerdings auch mit ca. 90 € der teuerste Aschesauger im Test.

Angebot
Kärcher AD 4 Premium Aschesauger und...*
  • Ausgestattet mit Kärcher ReBoost Filterreinigung für eine langanhaltende Saugleistung
  • Ein-teiliges Filtersystem mit robustem Flachfaltenfilter und Metall-Grobschmutzfilter
  • Einfache Entleerung und Reinigung des Behälters ohne Schmutzkontakt

Letzte Aktualisierung am 8.09.2019 um 15:54 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Einhell Aschesauger TC-AV 1250

Dieser Aschesauger von Einhell ist mit einem 1250 Watt starken Motor ausgestattet.

Der TC-AV 1250 bietet in seinem 20 Liter Metall-Behälter Platz für viel Asche, Staub und nicht verbrannte Holz- bzw- Kohlestücke.

Dank der Rollen und des 1,2 Meter langen Saugschlauches ist der Sauger auch ganz gut mobil einsetzbar.

Mit einem Doppel-Filtersystem filtert der TC-AV 1250 zuverlässig alle Arten von Schmutz und Staub heraus.

Angebot
Einhell Aschesauger TC-AV 1250 (1250 W,...*
  • Ein Spezialhelfer für intensive Reinigungsarbeiten: 1250 Watt, einfach in der Handhabung und schnell zu reinigen.
  • Keine Chance für Fein- und Aschestaub durch die Filterkartusche.
  • Flexibel und stabil durch den metallverstärkten Saugschlauch und das Aluminium-Saugrohr.

Letzte Aktualisierung am 8.09.2019 um 15:54 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kärcher Aschevorfilter für einen Staubsauger

Dieser Aschevorabscheider von Kärcher besteht aus einem 20 Liter Behälter aus Metall.

Weil er über keinen Motor verfügt, kann er nur in Verbindung mit einem Hausstaubsauger genutzt werden.

Dazu wird der Schlauch des Saugers in die Kopplungsöffnung des Aschefilter gesteckt und dann der Schlauch des Filters genutzt.

Kärcher 2.863-161.0 Zubehör für...*
  • KAERCHER ASCHEFI LTER PREMIUM 2863161

Letzte Aktualisierung am 8.09.2019 um 15:54 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Einhell Aschefilter ohne Motor

Wie auch der Aschefilter von Kärcher verfügt dieses Modell von Einhell über keinen eigenen Motor – Für den Betrieb wird also ein normaler Staubsauger benötigt.

Das Fassungsvermögen beträgt 12 Liter und die Länge des Saugschlauches 1 Meter.

Angebot
Einhell Aschefilter 12 L*
  • Aschefilter für den schnellen Anschluss an herkömmliche Hausstaubsauger zum gründlichen Absaugen von Asche aus Kaminen und Feuerstellen
  • Metallverstärkter Saugschlauch mit leichtem und robustem Aluminium-Saugrohr für sicheres Arbeiten
  • Robuster 12 Liter Metallbehälter mit Schnellverschlüssen für die einfache Reinigung

Letzte Aktualisierung am 8.09.2019 um 15:54 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Aschesauger?

Schwarzer Aschesauger mit Motor
Schwarzer Aschesauger mit Motor

Bei einem Aschesauger handelt es sich um einen speziellen Staubsauger, der für das staubfreie Aufsaugen von Asche, Holz- und Kohleresten entwickelt wurde.

Früher wurde der Kachelofen oder Kaminofen meist mit einem Kaminbesen, Kaminbesteck und einem Ascheeimervon den Überresten des Brennstoffes und der Asche befreit.

Dies war jedoch meist mit einer großen Staubentwicklung verbunden, denn der feine Staub wurde aufgewirbelt und legte sich anschließend im ganzen Raum nieder oder wurde von den Bewohnern eingeatmet.

Heutzutage steht mit dem Aschesauger den Ofenbesitzern jedoch ein nützliches Hilfsmittel zur Verfügung, das bei einer schnellen und feinstaubarmen Reinigung des eigenen Kamin-, Kachel-, Dauerbrand- oder Pelletofen hilft.

Wie funktioniert der Kaminsauger?

Im Grunde funktioniert jeder Aschesauger bzw. Kaminsauger nach dem gleichen Prinzip.

Mittels Saugrüssel werden Holz- oder Kohlenreste und Asche aus dem Brennraum des Ofens abgesaugt und in einen Metalleimer geleitet. Dort fallen schwere Partikel zu Boden und leichter Bestandteile werden in einem Filter aufgefangen, bevor die Luft wieder aus dem Eimer in die Umgebung gelangt.

Allerdings wird zwischen der Art des Ansaugens unterschieden, den entweder besitzt der Kaminsauger einen eigenen Motor, mit dessen Hilfe der Schmutz aus dem Ofen gesaugt wird, oder aber er wird als Vorfilter an einen Staubsauger oder Nass Trockensauger angeschlossen, der wiederum für das eigentliche Ansaugen verantwortlich ist.

Im Folgenden stellen wir beide Arten einmal genauer vor:

Aschesauger mit Motor

Wie bereits angesprochen, handelt es sich hierbei um Modelle mit einer eigenen Saugeinheit, also um Sauger im eigentlichen Sinn.

Für den Betrieb muss lediglich der Stecker in die Steckdose gesteckt werden und die Reinigung des Ofens kann beginnen.

Kostentechnisch ist ein Aschesauger bereits ab 35 Euro erhältlich und kann je nach Ausführung, also Größe des Auffangbehälters und Saugleistung bis zu 140 Euro kosten.

Damit ist diese Variante des Kaminsauger zwar teurer als die Variante ohne eigene elektrische Saugeinheit, aber auch wesentlich einfacher und schneller einsatzbereit.

Ein Beispiel dieser Art von Kaminsauger sehen Sie im Bild rechts. Es handelt sich dabei um den Kärcher AD 4 Premium, der in unserem Aschesauger Test 2018 zum Testsieger erklärt wurde.

Aschesauger ohne Motor

Bei diesen Modellen handelt es sich eigentlich nicht um richtige Sauger, denn sie können die Asche nicht ohne zur Hilfenahme eines richtigen Staubsaugers aus dem Kamin absaugen.

Es handelt sich also viel eher um einen Aschefilter bzw. Vorabscheider für Asche, der nur mit Hilfe eines Staubsaugers zur Reinigung des Kamins genutzt werden kann.

Der Anschaffungspreis eines solchen Filtersystems ist auf Grund der fehlenden elektrischen Komponenten und einfacheren Bauweise recht niedrig.

Günstige Aschesauger ohne Motor sind bereits ab 20 Euro erhältlich und die teuren Modelle kosten um die 50 Euro.

Das Bild auf der rechten Seite zeigt den Kärcher Aschefilter mit einem 20 Liter Behälter. Gut zu erkennen ist dabei, dass dieses Modell über keinen Motor verfügt.

3 wichtige Hinweise zum Reinigen von Kamin und Grill

Kaminofen reinigen
Kaminofen reinigen

Generell gibt es bei der Reinigung von Ofen und Co mit einem Sauger ein paar Aspekte zu beachten und diese wollen wir Ihnen nun kurz vorstellen:

  1. Keine heiße Asche:
    Generell sollten Sie es vermeiden noch heiße Asche oder gar glühende Kohle- bzw. Holzstücke aufzusaugen. Es gibt zwar spezielle Aschesauger für heiße Asche aber generell sollten Sie warten bis die Überreste abgekühlt sind.
  2. Keinen normalen Staubsauger benutzen:
    Verzichten Sie bei der Reinigung von Kachelofen und Grill generell auf den Einsatz eines normalen Staubsaugers. Zum einen kann noch heiße Asche den Sauger nachhaltig schädigen und diesem im schlimmsten Fall sogar in Brand setzen. Zum anderen setzt sich der feine Aschestaub in den Rohren, dem Schlauch und dem Beutel fest, sodass Sie diesen beim nächsten Benutzen in der ganzen Wohnung verteilen.
  3. Nicht mit Wasser löschen:
    Verzichten Sie auf das Löschen von Kaminholz und Grillkohlen mit Hilfe von Wasser, weil sonst ein schlammartiger Matsch aus Asche, Kohle und Wasser entsteht, die Sie nur sehr viel schwerer mit einem Sauger entfernen können. Warten Sie mit der Reinigung lieber ein paar Stunden bist das Feuer aus und die Asche abgekühlt ist.

Sofern Sie diese Hinweise für die Kamin- und Grillreinigung beachten, steht einer schnellen und gründlichen Reinigung nichts im Weg.

In den nächsten Abschnitten stellen wir Ihnen nun einige Geräte vor, mit denen Sie Asche und nicht verbrannte Überreste von Kohle und Holz aufsaugen können.

Unterschied zum normalen Staubsauger

Aschesauger und Staubsauger im Vergleich
Aschesauger und Staubsauger im Vergleich

Häufig werden wir gefragt, warum man nicht einfach einen normalen Staubsauger für die Reinigung des Kamins oder Grills nutzen kann?

Oder ob es wirklich sinnvoll ist eine weiteres Elektrogerät anzuschaffen, welches doch eigentlich nur eine einzige Aufgabe erfüllt.

Es ist in der Tat so, dass man auch einen normalen Staubsauger zum Aufsaugen von Asche oder nicht verbrannten Überresten von Holz oder Kohle nutzen könnte; sofern diese kalt sind!

Allerdings ist dies nicht zu empfehlen, denn in der Regel sind handelsübliche Staubsauger nicht für den feinen Aschestaubausgelegt und schnell verteilen sich feine Aschereste über die Abluft des Saugers im ganzen Raum.

Zudem sind viele Staubsauger aus Plastik und nutzen Filtertüten für das Auffangen des Staubes.

Beides ist für den Einsatz als Kaminsaugers eher ungeeignet, denn falls Sie doch einmal heiße oder sogar glühende Partikel einsaugen, schmilzt Ihr Staubsauger.

Im schlimmsten Fall entfacht sich im Inneren des Staubsaugers durch die Glut und den Luftstrom ein Feuer, welches schnell zu einem Wohnungsbrand führen kann.

Wichtig: Saugen Sie unter keinen Umständen noch warme oder gar glühende Asche oder Brennstoffreste mit einem normalen Staubsauger aus Ihrem Kamin ab!

Ein wesentlicher Unterschied zu handelsüblichen Staubsaugern ist, dass Aschesauger beutellos sind. Wie bereits beschrieben fallen schwere Partikel im Schmutzbehälter durch die Schwerkraft zu Boden und nur die feinen Staubreste werden durch den Filter aus der Luft herausgefiltert.

Aschesauger sind in der Regel mit einem Doppel-Filter-System ausgerüstet, welches besonders auf den feinen Aschestaub ausgelegt ist. Hochwertige Geräte verfügen sogar über einen feinporigen HEPA-Filter, welcher sonst nur in Industriesauger oder Staubsaugern für Allergiker verbaut wird.

Um also die Feinstaubbelastung im eigenen Wohnzimmer möglichst gering zu halten, empfehlen wir stets den Einsatz eines Aschesauger oder zumindest eines Aschefilter in Kombination mit einem normalen Staubsauger.

Aschesauger kaufen – Darauf sollten Sie achten

Beim Kauf eines Aschesauger gibt es im Grund zwei wichtige Punkte auf die es zu achten gilt.

  1. Der Filter:
    Ganz wichtig ist der Filter bzw. das Filtersystems des Saugers; egal ob Aschesauger mit oder ohne Motor! Wenn Sie einen Aschesauger kaufen sollten Sie darauf achten, dass es sich um ein Modell mit Doppel-Filter und im Idealfall sogar mit HEPA-Filter handelt.
  2. Behältervolumen:
    Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Volumen des Aschebehälters. Dabei geht es nicht darum, dass der größere Behälter besser ist, sondern darum das Volumen nach dem eigenen Bedarf zu wählen. Wer seinen Ofen sehr häufig nutzt, beispielsweise einen Dauerbrandofen, sollte einen entsprechend größeren Behälter wählen und wer nur gelegentlich seinen Ofen im Winter anheizt kann eher zu einem kleineren und dafür leicht verstaubarem Behälter greifen.
  3. Material und Verarbeitung:
    Eine solide Verarbeitung von hochwertigen Materialien wie Aluminium und Metall ist wichtig, um eine hohe Haltbarkeit und Sicherheit zu gewährleisten.
  4. Schlauch- und Kabellänge:
    Um einen praktischen und einfachen Einsatz des Kaminsaugers zu ermöglichen, haben wir im Test auch auf die Länge des Anschlusskabels (im Fall der Aschesauger mit Motor) und des Saugschlauches geachtet.

Neben diesen wichtigen Kriterien, sollten Sie auch immer an folgenden Punkte denken, wenn Sie einen Aschesauger kaufen.

  • Saugleistung ist nicht zwingend entscheidend. Asche und kleine Überreste von Kohle oder Holz sind so leicht, dass der Sauger nicht 1500 Watt benötigt. Das ist meist nur Marketing der Hersteller!
  • Wir raten zum Kauf eines Markenproduktes, denn häufig kann man bei günstigen Modellen aus dem Discounter oder dubiosen Geräten aus Fernostkeine Ersatzfilter nachkaufen.
  • Wenn Sie einen Vorabscheider, also einen Kaminsauger ohne Motor kaufen möchten, achten Sie unbedingt auf den Schlauchdurchmesser Ihres Staubsaugers und den Anschluss am Vorabscheider; beide sollten natürlich zueinander passen.

Wenn Sie auf diese 5 Punkte bei Ihrer Produktwahl achten, können Sie beim Kauf kaum einen Fehler machen.